NachrichtenMissionStiftungsthemenStiftungszieleStiftungsaufgabenGeschichteHistory (engl.)VorstandKuratoriumEhrenmitgliederEhrenpatenBeiratProjekteStiftungsdatenImpressum


Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4
Seite 5
Seite 6
Seite 7
Seite 8
Seite 9

 




Dr. Sebastian Eidt

06.02.1960 in Berlin geboren als erstes von fünf Kindern des Arztes Dr. med. Harro Eidt und seiner Frau Barbara, geb. Lorisch.1966 Einschulung in Berlin.1970 Übertritt auf das Grüngürtel-Gymnasium in Düren. 1979 Abitur am Jean-Paul-Gymnasium in Hof. 1980-1981 Zivildienst im Lebenszentrum für die Einheit der Christen, Schloss Craheim, Stadtlauringen. WS 1981-SS1983 Studium der Humanmedizin an der Medizinischen Fakultät der Bayerischen Julius-Maximilian-Universität Würzburg. WS 1983-SS 1987 Fortsetzung des Studiums nach dem Physikum an der Universität Hamburg. 24.11.1987 Erteilung der Approbation. Seit 1984 – 1987 Stipendiat der Bayerischen Begabtenförderung. 01.01.1988 – 31.07.1989 Mitarbeit im Institut für Pathologie des Klinikum Bayreuth (Leiter: Prof. Dr. M. Stolte). 29.07.1989 Promotion an der Friedrich-Alexander-Universität, Erlangen-Nürnberg. 01.08.1989 – 30.04.1996 Mitarbeit im Institut für Pathologie der Universität zu Köln (Direktor: Prof. Dr. R. Fischer), zunächst als
wissenschaftlicher Mitarbeiter. 25.09.1992 Ernennung zum wissenschaftlichen Hochschulassistenten. 15.12.1993 Anerkennung als Arzt der Pathologie. 01.05.1996 – 30.06.1996 Mitarbeit im Institut für Pathologie des St. Elisabeth-Krankenhauses Köln Hohenlind (Leiter: Prof. Dr. H. Schäfer). Seit 01.07.1996 Leitung des Institutes für Pathologie am Akademischen Lehrkrankenhaus St. Elisabeth-Krankenhaus Köln Hohenlind. 26.11.2003 Habilitation und Erteilung der Venia legend






Dr. Clemens Grosche (†)

Studium und Promotion BWL Universität Köln
MBA INSEAD Fontainebleau
Mannesmann AG, Betriebswirtschaftliche Planung
Henkel KG a.A. Geschäftsleitungsmitglied Tochtergesellschaft, Leitung Konzern-Entwicklung (Entwicklungsstrategie, Themenplanung, neue Aktivitäten der Henkel-Gruppe)
1979: Gründung einer Gesellschaft für Unternehmensentwicklung, heute Partner im MATRIX-Verbund
1982: Gründung der MATRIX GmbH, Geschäftsführender Gesellschafter der MATRIX GmbH
Publikationen: Monografien, in Sammelwerken, Fachzeitschriften und Zeitungen zu den Themen: Unternehmensentwicklung, Planung / Controlling, Innovation, Diversifikation, Selektives Marketing, Operative Vertriebssteuerung und Führungsinformations-Systeme
Lehrtätigkeit: Lehrauftrag für Marketing / Marktforschung an der Privat-Universität Witten-Herdecke
Mitgliedschaften: In Aufsichträten und Beiräten von Unternehmen und Fachvereinigunge

 

 

Seite 6  Seite 8