NachrichtenMissionStiftungsthemenStiftungszieleStiftungsaufgabenGeschichteHistory (engl.)VorstandKuratoriumEhrenmitgliederEhrenpatenBeiratProjekteStiftungsdatenImpressum


Projekte
Studie

 
Fulminanter Auftakt des Dialoges der Generationen

München. Die BUGA Auftaktwoche zur Themenreihe Dialog der Generationen war ein Feuerwerk an High Lights. Der dritte Bürgermeister der Stadt München – Hep Monatzeder eröffnete gemeinsam mit dem Bundestagsabgeordneten Singhammer, mit Prof. Dr. Thomas Druyen - dem Kuratoriumspräsidenten der Stiftung Dialog der Generationen und Schirmherrin der Themenreihe, mit Hans Peter Fass dem Geschäftsführer der BUGA und mit den beiden charmanten Schauspielerinnen Jenny Jürgens und Marianne Rogée die Themenreihe. Unmittelbar nach den Ansprachen hat die Moderatorin Michaela Merten die BUGA Besucher aufgerufen bei der Generationenkette, die von Galeria Kaufhof gefördert wurde, mitzumachen. Die Generationenkette ist das Symbol der Solidarität zwischen den Generationen. Die 5 Monate alte Paula Bettendorf, als jüngste Teilnehmerin, und der 97-jährige Felix Loebe waren der beste Beweis dafür, dass der Dialog zwischen den Generationen über viele Generationen hinweg funktioniert.

Der überragende Bill Ramsey begeisterte die BUGA Besucher im bis auf den letzten Platz besetzten Kulturforum. Mit Evergreens wie „ Ohne Krimi geht die Mimi nie ins Bett“ und anderen unvergessenen internationalen Hits aus den 60igern brachte er das nicht mehr ganz junge Publikum zum toben. Und erst nach mehreren Zugaben durfte der 74-jährige Bill Ramsey von der Bühne.

Die Gesundheitssportvorführung des bayerischen Landessportbundes, die Kräuterkunde des Zentrums für Umwelt und Kultur Benediktbeuren, die Fachvorträge und die Podiumsdiskussion von der Bayerischen Architektenkammer sowie dem Haus und Grundbesitzervereins zur Zukunft des Wohnens sorgten wie das Classic meets Cuba Konzert für den weiteren Dialog zwischen Jung und Alt und für den Dialog zwischen Laien und Profis. Jede Altersgruppe war und ist auf der BUGA und bei den Veranstaltungen der Themenreihe Dialog der Generationen willkommen.

Den Abschluss der Auftaktwoche bildete die prominent besetzte Podiumsrunde. Unter der Leitung des beliebten und kompetenten Moderators Max Schautzer diskutierten die ehemalige Bundesministerin Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr, der Münchener Bürgermeister Hep Monatzeder, der Vorstandsvorsitzende der Stiftung Dialog der Generationen Prof. Dr. Rüdiger von Rosen, der „Jugendanwalt“ und Mitautor des Generationen Handbuchs Wolfgang Gründinger, der BUGA Geschäftsführerin Andrea Gebhard und die engagierte Gründerin des Projektes Youth 21 Gabriele Suren. Den Schlusspunkt der Auftaktwoche setzte die 1 km lange Generationen-Tafel entlang den Parkterrassen. Das Traumwetter lud tausende Menschen dazu ein, dem Motto „Brot & Spiele“ zu folgen.

Für die Stiftung Dialog der Generationen, die die Schirmherrschaft über diese BUGA Themenreihe übernommen war diese Auftaktwoche ein voller Erfolg.

Das Konzept für Jung & Alt, eine attraktive Mischung von Wissen, Unterhaltung und Mitmacherlebnis zu bieten, ist voll und ganz aufgegangen. „Ein schöneres Signal und ein positiveres Symbol für die Solidarität und den Dialog zwischen den Generationen hätte man nicht bieten können“, sagte Andreas Reidl der Geschäftsführer der Stiftung Dialog der Generationen.

BUGA 05 - 15. Mai 2005 - Eröffnung der Themenwoche

Fotos by Claudia Spachmüller

Moderation der Eröffnung durch die Schauspielerin Michaela Merten
Begrüßung durch den Geschäftsführer der BUGA 05 Hans Peter Fass
Grußworte durch den Bürgermeister von München Hep Monatzeder
Eröffnungsworte durch den Bundestags-abgeordneten Johannes Singhammer
Die Generationenkette mit v.l. jüngste Teilnehmerin auf dem Arm der Mutter, Hans Peter Fass, Michaela Merten, Prof. Dr. Thomas Druyen, Johannes Singhammer, Jenny Jürgens, Marianne Rogeé und weitere Teilnehmer
Grußworte durch Prof. Dr. Thomas Druyen, Kuratoriumspräsidenten der Stiftung Dialog der Generationen
Michaela Merten (Mitte) interviewt die Schauspielerinnen Jenny Jürgens (links) und Marianne Rogeé (rechts)
v.l.n.r. Marianne Rogeé, Jenny Jürgens, Prof. Dr. Thomas Druyen bei der Eröffnung
Vom Kulturforum aufs Gelände zur Bildung der Generationenkette
Bei der Generationenkette mit dabei die jüngste Teilnehmerin Paula Bettendorf (6 Monate) und der älteste Teilnehmer Herr Loebe (97) mit Frau
Nach der Generationenkette Treffen in der BUGA Lounge v.l.n.r. Marianne Rogeé und Jenny Jürgens
Am Abend dann ein Highligth das Konzert mit Bill Ramsey und dem Achim Kück Quartett
Bill Ramsey, auch mit 74 Jahren mit vollem Einsatz
Die Veranstaltungen waren stets sehr gut besucht

BUGA 05 - 21. Mai 2005 - Podiumsdiskussion „Brauchen wir einen neuen Generationenvertrag?“ und Generationentafel im Rahmen der Themenwoche „Dialog der Generationen“ auf der BUGA

Fotos by Claudia Spachmüller

Teilnehmer der Podiumsdiskussion „Brauchen wir einen neuen Generationenvertrag?“ hintere Reihe v.l.n.r. Wolfgang Gründinger (YOIS), Bürgermeister Hep Monatzeder, Andrea Gebhard (Geschäftsführerin der BUGA 05), Max Schautzer, Prof. Dr. Rüdiger von Rosen (Vorstandsvorsitzender der Stiftung Dialog der Generationen), vordere Reihe v.l.n.r. Gabriele Suren (Initiative Youth 21) und Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr (Kuratoriumsmitglied der Stiftung Dialog der Generationen)
Max Schautzer
Prof. Dr. Dr. h.c. Ursula Lehr
Eröffnung der Generationentafel
Die Generationentafel auf 1km Länge
Prof. Dr. Rüdiger von Rosen